2. Liga FC Rotkreuz – FC Küssnacht, 23.03.19, 18:00 Uhr, Sportpark Rotkreuz

Dem System treu sein

Mateo Landolt

Nach einer erfolgreichen Vorbereitung trifft der FCK am Samstag auf das zweitplatzierte Rotkreuz. Es wird sicherlich kein Spiel, nachdem ein voreiliges Fazit gezogen werden sollte. Die starken Zuger spielen auf einem anderen Level und haben dies auch in der Vorbereitung gezeigt. So wurden auch Teams aus der 2. Liga Inter und der 1. Liga bezwungen. Dennoch will sich die Rigidorf-Equipe nicht verstecken und getreu dem Motto mutig aufspielen. Wichtig wird insbesondere das Verhindern von doofen Ballverlusten in der Anfangsphase. Trotz der mutigen Spielweise der Küssnachter sieht Trainer Özoglu keine grössere Gefahr von Gegentoren. Der Gegner sei damit ja auch weniger am Ball.

Ausfälle kompensierbar

Das Team will also ruhig bleiben und sein System spielen. Aber natürlich geht Küssnacht nicht unvorbereitet in den Match. Das beobachtete Wissen über Rotkreuz wird gezielt in die Vorbereitung eingebaut. Die Mannschaft sieht sich aber mit einigen Ausfällen konfrontiert. Durch das breite Kaders kann das Trainergespann Tschupp, Landolt, Bosnjak, Affolter und Ravarotto jedoch ersetzen. Der FCK freut sich auf heimische Unterstützung zum Saisonauftakt.

Sponsoren