Fussball, 2. Liga regional, FC Emmenbrücke – FC Küssnacht, Samstag, 3. November 2018, 18:00 Uhr, Sportanlage Gersag, Emmenbrücke

Tabellenführer empfängt FCK

Von Roland Wyssling

Für das letzte Meisterschaftsspiel vor der Winterpause reist der FC Küssnacht am Samstag zum Tabellenführer nach Emmenbrücke.

Lösbare Aufgabe für die Küssnachter

Nach dem ziemlich ereignisarmen, aber erfolgreichen Meisterschaftsspiel vom letzten Wochenende gegen den FC Hochdorf (1:0), konnten sich die Küssnachter nun von den Abstiegsplätzen distanzieren. Aus zwölf Spielen resultiert im Moment mit elf Punkten, der elfte Tabellenrang. Nach dem „Auf und Ab“ Kurs quer durch die Saisonvorrunde, kann der FC Küssnacht nun zeigen was wirklich in ihm steckt, denn die Meisterschaft vergibt an die jeweils siegreichen Teams an diesem Wochenende die letzten drei Punkte vor der Winterpause. Nachdem der FCK gegen die im vorderen Drittel der Tabelle klassierten Mannschaften recht ansehnliche Leistungen abrufen konnte, liegt auch der FC Emmenbrücke im Bereich des Machbaren.

Der FC Emmenbrücke winkt von der Tabellenspitze

Einzig der SC Cham vor heimischem Publikum (2:1) im ersten Spiel und der FC Sins auswärts, konnten den Luzerner-Vorort-Club in der laufenden Saison knapp schlagen. Die Luzerner liegen mit zehn Siegen, lediglich zwei Niederlagen und sagenhaften 30 Punkten an der Tabellenspitze und auf dem ersten Aufstiegsplatz. Nur gerade ein Punkt trennt das Team von Jean-Daniel Gross und Marcel Lehmann vom zweiten Platz, der im Moment der FC Rotkreuz inne hat. Auch wenn der FC Emmenbrücke gegen den Mitligisten FC Stans im Cup IFV-Dickerhof-Cup / 1/16 ausgeschieden ist, bleibt er Favorit im Aufeinandertreffen mit dem FCK. Die Küssnachter haben es hingegen in den eigenen Füssen, für die dritte Niederlage des Spitzenreiters und für einen krönenden Vorrundenabschluss zu sorgen.

Sponsoren