Es fehlten sieben Minuten

Von Kuno Litschi

Den Frauen des FC Küssnacht fehlten sieben Minuten um den ersten Punkt einzufahren. Trotz guten Chancen verlieren sie gegen Femina Kicker Worb mit 1:2.

Gegnerinnen setzten von Anfang an auf Sieg

Femina Kickers Worb zeigte von Anfang an, dass sie mit drei Punkten nach Hause wollten. Schon nach zwei Minuten musste unsere Torfrau einen Freistoss in Corner lenken. Nach zehn Minuten kamen unsere Frauen besser ins Spiel. In der siebzehnten Minute konnte Küssnacht nach einem Freistoss einen Eckball treten, doch der Schuss ging übers Tor. Ab der 20 Minute übernahm Worb das Spieldiktat. Mit vielen Gelegenheiten das Null zu Eins zu erzielen ( Schuss übers Tor, von Torfrau abgewehrt, Pfosten) überstand Küssnacht diese Druckphase von Worb. In der 41 Minute musste die Torfrau von Worb den ersten Schuss auf ihren Kasten halten. Eine Minute später verstolpert leider unserer Stürmerin den Ball im Strafraum und eine gute Torchance war dahin. Fast im Gegenzug vor der Halbzeit konnte unsere Torfrau noch einen Schuss an den Pfosten lenken. So geht es torlos in die Pause.

Küssnacht nach Pause aktiver

Vier Minuten sind gespielt und ein Weitschuss geht unhaltbar ins lange Eck zum ersten Tor durch die Gäste. Zehn Minuten später konnte die Torfrau von Worb nach einem Durchspiel der Küssnachterinnen den Ball noch an den Pfosten lenken. Nun kam das Heimteam zu mehr Chancen. In der 78 Minute war es dann soweit. Nach einem schönen Pass in die Tiefe konnte die eingewechselte Küenzli den Ball annehmen und zum Ausgleich ins lange Eck einschiessen. Nur 5 Minuten später konnten die Gäste mit einem Schuss aus sechzehn Meter das Siegestor erzielen. Schade, denn das Tor war nicht zwingend. Unsere Frauen versuchten mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen. Doch leider blieb heute wieder kein Punkt in Küssnacht. Schon am nächsten Samstag haben unsere Frauen die Gelegenheit drei Punkte aus Thun mitzunehmen. Liegen die Thunerinnen nur drei Plätze vor Küssnacht. Also Mädels, Kopf hoch und siegen.

Telegramm

Fussball, Nationalliga B (Frauen), FC Küssnacht – Femina Kickers Worb – 1:2 (0:0). Sportanlage Luterbach, Küssnacht. – 100 Zuschauer. – SR: Keusch. – Tore: 49. Guillet 0:1, 78. Küenzli 1:1, 83. Morger 1:2 – FC Küssnacht: Fischer; Kesseli, Betschart (83. Büchler), Zimmermann, Hongler; Matter (73. Lovrinovic), Merz (89. Feusi), Schuler, Stranieri, Donauer (65. Küenzli); Schilliger. – Femina Kickers Worb: Baumann; Schneider (73. Flückiger), Stucki, Suter, Di Pasquale; Glarner, Morger, Hofer, Mathys G.; Van Niekerk (87. Mathys A.), Guillet (66. Keller). – Verwarnungen: 78. Flückiger (Foul)

Sponsoren