Fussball, 2. Liga regional, FC Küssnacht – FC Schattdorf, Samstag, 13. Oktober 2018, 17:30 Uhr, Sportanlage Luterbach, Küssnacht am Rigi

FC Küssnacht mit Heimspiel gegen Schattdorf

Von Roland Wyssling

Beim letzten Meisterschaftsspiel auswärts gegen den FC Sins (0:0) hat die Verletzungshexe zugeschlagen. Gleich zwei arrivierte und wichtige Stützen des Küssnachter Teams fehlen dieses Wochenende zusätzlich gegen den FC Schattdorf.

Die Jungen müssen es richten

Nachdem Filip Drozd und Anto Grgic für das folgende Spiel am Samstag gesperrt sind, sowie Elias Ulrich abwesend ist, fehlen nun auch noch der Lenker und Denker im Mittelfeld, Andrea Petruccelli mit einem angerissenen Innen- und Aussenband und Torjäger Abdullah Murati mit Kreuz- und Innenbandriss, verletzungsbedingt vermutlich für den Rest der Saison. Philipp Ulrich kann nach einer langen Verletzungspause wieder mittun und Colin Regli wird von den A-Junioren zusätzlich ins das Kader der 1. Mannschaft berufen. Captain Emrah Bajrami wird es nach seiner abgesessenen Disziplinarsperre mit den „Jungen“ richten müssen und den positiven Lauf fortsetzen. Trainer Mario Sager ist trotz aller Widrigkeiten optimistisch eingestellt, weil er sieht, dass seine Bemühungen Früchte tragen und der Zusammenhalt in der Mannschaft kaum grösser sein kann. Der klare Aufwärtstrend gibt ihm recht und stimmt zuversichtlich für Kommendes.

FCK mit positiver Bilanz

Die anerkennende Bilanz aus den letzten Meisterschaftsbegegnungen zuhause im letzten Herbst (5:0), auswärts in diesem Frühjahr (1:1), sowie aus dem Vorbereitungsspiels zur laufenden Meisterschaft, anlässlich des Gotthard-Cups in Ibach (0:2), stimmen ebenfalls zuversichtlich. Der FC Schattdorf seinerseits, ist im IFV-Cup bereits im 1/16 Finale gegen den Drittligisten FC Ebikon (2:1) ausgeschieden und konnte am letzten Spieltag erstmals seit sechs Partien wieder gewinnen. Gegen Littau gewann das Team von Martin Hürlimann vor heimischem Publikum mit 3:1 Toren. Mit 10 Punkten rangieren die Urner auf dem 9. Tabellenplatz, aber mit drei Punkten mehr als der FCK. Die Schattdorfer klaubten vor allem zu Beginn der Saison gegen Emmen (1:1), Stans (3:1), Sins (0:1) und letztendlich am vergangenen Wochenende gegen Littau ihre Punkte zusammen.

Gegensätzlicher kann man eine Saison kaum beginnen und umso spannender wird die erneute Begegnung an diesem Wochenende.

Sponsoren