Fussball, 2. Liga: FC Küssnacht – Luzerner SC, Samstag, 16.06.18 18:00 Uhr, Luterbach, Küssnacht

Ein Sieg macht alles klar

Von Mateo Landolt

Am Samstag trifft Küssnacht auf den im Mittelfeld klassierten LSC. Mit einem Sieg könnte der Klassenerhalt diskussionslos vollbracht werden.

Durch teils unkonzentrierte Phasen verpasste der FCK gegen Gunzwil eine vorzeitige Entscheidung im Kampf gegen den Abstieg. Deshalb ist am nächsten Samstag theoretisch noch relativ viel möglich. Da Malters und Obergeissenstein im Direktduell spielen, kann Küssnacht diese Teams ausser Acht lassen. Sie würden bei einem Unentschieden höchstens von Malters überholt. Wichtiger ist das Spiel von Sempach. Die Strafpunktedifferenz hat sich etwas verkleinert, doch liegt Küssnacht noch vorne. Sollte Sempach gegen das zuletzt energiesparende Emmen gewinnen, so darf Küssnacht schlichtweg kaum Strafpunkte holen. Doch am simpelsten: Wenn die Rigidörfler punkten, so bleiben sie in der 2. Liga.

Ähnlicher Gegner

Küssnacht spielt wohl auf einem ähnlichen Niveau wie der Luzerner SC. Die Städter sind zwar tabellarisch im Vorteil, doch in dieser Partie können beide Teams gewinnen. Der FC Küssnacht muss wieder den Draht zu den erfolgreichen Spielen gegen Emmen, Malters und Stans finden. In der Hinrunde hat die FCK-Equipe einen Punkt aus Luzern mitgenommen. Die Mannschaft will, ob notwendig oder nicht, die Saison mit einem Sieg abschliessen. Nicht einsetzbar sind Duzmani, Philipp Ulrich, Janner und Petrucelli. Als fraglich gelten Matos und Bosnjak. Der FCK hofft auf viel Unterstützung im Luterbach. Hopp Küssnacht!

Sponsoren