Dieses Jahr keine Heimsiege für den FC Küssnacht

 Von Roland Wyssling

Mit den letzten zwei von insgesamt sieben zwei Turniertagen endete vergangenen Sonntag das 22. Hallenturnier für Junioren A – F sowie für Mädchen und Juniorinnen. Dem Anspruch, an die vier Turniererfolge aus dem letzten Jahr anzuknüpfen, konnte nicht genügt werden. Ein sehr erfolgreiches Turnier trotzdem, wenn auch ohne einen einzigen Sieg für die heimischen Teams.

Erfolgreich aber nicht siegreich

Nach den vier Turniersiegen der F Junioren, B Juniorinnen, D Junioren und den C Junioren im letzten und den drei Erfolgen aus dem vorletzten Jahr, konnte an der 22. und diesjährigen Austragung des legendären Küssnachter Hallenfussballturniers, kein Erfolg einer Heimmannschaft gefeiert werden. Trotz Achtungserfolgen der D Junioren in der 1. Stärkeklasse, der F-Mädchen und den B-Junioren aus Küssnacht und Weggis in beiden Kategorien, nach den ersten beiden Wochenenden, blieb man unter den Erwartungen aus der Vergangenheit.

Schlussbouquet durch die Cb Junioren

Für das Bouquet zum Schluss, am letzten Turniertag sorgten die Cb Junioren in der Kategorie 2./3. Stärkeklasse. Sie verzauberten die zahlreichen Zuschauer in der Ebnethalle mit einem beachtlichen 3. Schlussrang. Das Trainerduo und Geschwisterpaar Thomas und Michael von Rotz und ihr Team siegten in den Gruppenspielen gegen Zug 94 (4:0) und Hergiswil (6:1), spielte Unentschieden gegen den FC Brunnen (1:1) und musste sich nur gegen den späteren Sieger Oetwil-Geroldswil (3:1) geschlagen geben. Im erreichten Platzierungsspiel um den 3. Und 4. Turnierrang besiegte das Küssnachter Team dann den Weggiser Sport Club mit 2:1 Toren und konnte als 3. Mannschaft auf das Podest steigen.

 

Erfolgreiche Cb Junioren des FC Küssnacht in der Kategorie 2./3. Stärkeklasse mit den Gebrüdern Thomas und Michael Von Rotz als Trainerduo.

Positives Fazit

Nach 7 Tagen intensivem Turnierbetrieb zieht das Organisationskomitee erneut eine sehr positive Bilanz.  Ein ausgesuchtes und volles Turniertableau, volle Zuschauerränge, sowie faire und verletzungsfreie Spiele prägten das diesjährige Championat. Ganz oben in der Hierarchie der Schweizer Hallenturniere stehen, kann man aber nicht ohne die vielen freiwilligen Helfer, den grosszügigen Sponsoren und einem starken Verein im Hintergrund.

Ranglisten und Siegerfotos Hallenturnier 2017

Sponsoren